Aktions-Mobil reist quer durch Niedersachsen – Gastgeber gesucht

HVN-Vizepräsidentin Kathrin Röhlke und Bildungsreferentin Katja Klein sitzen quasi schon auf gepackten Koffern. Im Zuge der DHB-Aktions-Tage „Spielst Du mit?“ reist das Duo quer durch Niedersachsen. Station machen Röhlke und Klein dabei in acht Städten oder Gemeinden zwischen Meppen und Helmstedt, zwischen Cuxhaven und Göttingen.

„Gesetzt sind bereits die Orte für Start am 19. und Ziel am 26. März in Hannover und in Wolfsburg“, sagt Bildungsreferentin Katja Klein. „Wohin uns die Reiseroute sonst noch führt, hängt davon ab, welche Vereine aus welchen Orten sich dafür begeistern können, uns vom 21. bis zum 25. März zu empfangen.“ Voraussetzung für den Besuch des Aktions-Mobils sei die Bereitschaft der Bewerber, an einem Tag in dem Aktionszeitraum die örtliche Ausrichtung von zwei Veranstaltungen zu übernehmen – morgens den Besuch in einer Schule oder Kindertagesstätte, nachmittags an einem stark frequentierten Platz in der Öffentlichkeit.

„Auftakt- und Schlussveranstaltung finden auf Empfehlung des Deutschen Handballbundes jeweils in ECE-Einkaufszentren statt“, sagt Katja Klein. Der DHB habe entsprechende Rahmenvereinbarungen mit der ECE-Gruppe abgeschlossen.

Im Gepäck haben die HVN-Mitarbeiter bei ihren Besuchen in den Städten und Gemeinden neben Ideen für Spiel und Spaß unter anderem eine Torwand, eine Ballwurf-Geschwindigkeitsmessanlage, eine Handball-Dribbelstar-Anlage – und natürlich jede Menge Handbälle.  „Bewerbungen nehmen wir ab sofort und noch bis zum 28. Januar entgegen“, sagt Katja Klein. „Ob und wann genau wir in dem Aktionszeitraum zu den Bewerbern kommen, entscheidet dann das Los.“

Wolfgang Ullrich, Präsident des Handball-Verbandes Niedersachsen und zugleich auch Mitarbeiter des Entwicklungsrates des Deutschen Handballbundes: „Ziel ist, dass sich möglichst viele Vereine an der Aktionswoche beteiligen; auch dann, wenn sie nicht in den Genuss des Besuchs des Aktions-Mobils kommen."

Der Deutsche Handballbund habe zwischenzeitlich auf seinen Internetseiten eine Vielzahl von Aktionsideen und entsprechendes Begleitmaterial zur Verfügung gestellt. „Schön wäre es auch, wenn die geplanten Veranstaltungen auf den entsprechenden Formularen gemeldet werden würden, damit wir einen Überblick haben, was, wann und wo stattfindet.“ Alles sei möglich: Angefangen bei öffentlichen Mini-Turnieren und Autogrammstunden über Spielfeste, Schulaktionen bis hin zu Mitmachstände in den Innenstädten.

Da alle Erst- und Zweitligisten über ihre Ligaverbände zur Mitarbeit aufgerufen sind, ließen sich laut Ullrich sicherlich auch gemeinsame Aktionen durchführen.

Das Projekt „Spielst Du mit?“ ist eine Gemeinschaftsaktion des Deutschen Handballbundes und der Landesverbände, das von der Toyota-Handball-Bundesliga und der Handball-Bundesliga-Vereinigung-Frauen unterstützt wird. Wolfgang Ullrich: „Wir wollen für den Kinder- und Jugendhandball begeistern, aber auch für den Handball im Allgemeinen…“ oti

Ansprechpartner: HVN-Bildungsreferentin Katja Klein, Maschstraße 20, 30169 Hannover, E-Mail

Hier geht es zum Internetangebot „Spielst Du mit?“.

In Verbindung stehende Nachrichten:DHB-Aktion „Spielst Du mit?“ - Auftakt in Hannover