W2001/2002 – erst Minden, dann Emmerthal und Ahlen

12.09.2017   23:18   Alter:   13 days

Das Team Niedersachsen der Jahrgänge 2001 und 2002 kommen am Sonntag in Minden zusammen. - Foto: Schlotmann

Die Mitarbeiter der Leistungsförderung treiben die Vorbereitung des HVN-Kaders W2001/2002 auf die Teilnahme am Länderpokal 2018 des Deutschen Handballbundes im Januar beim Handball-Württemberg weiter voran. Für Sonntag, 17. September, plant Landestrainer Christian Hungerecker einen Tageslehrgang in Minden. Der Maßnahme folgt im Oktober ein Vier-Tages-Lehrgang in Emmerthal beziehungsweise in Ahlen.

Sonntag erwartet Hungerecker die Spielerinnen um 10 Uhr an der Kreissporthalle in Minden. Neben einer 90-minütigen Trainingseinheit ist ein Testspiel gegen die Auswahlmannschaft des Handball-Verbandes Westfalen angesetzt.

Nach dem Tageslehrgang entscheiden Hungerecker und HVN-Trainerin Nadine Große, mit welchen Spielerinnen sie die Oktober-Maßnahme in Emmerthal und Ahlen absolvieren. Eingebettet in den Lehrgang ist dann ein Ländervergleichsturnier in Ahlen. oti

Die Einladungsliste für den Lehrgang in Minden (Stand 19. August)

Merle Bartels – HSG Hannover-Badenstedt, Naomi Conze – TSG Hatten-Sandkrug, Anabel Heitefuß – HSG Hannover-Badenstedt, Elea Kirchberg – HSG Hannover-Badenstedt, Mia Lakenmacher – HSG Hannover-Badenstedt, Kim Lisa Lucas – HSG Hannover-Badenstedt, Lara-Sophie Meyer – BV Garrel, Wiebke Meyer – TV Oyten, Amelie Möllmann – HSG Hannover-Badenstedt, Nele Nickel – Buxtehuder SV, Alina Niehaus – VfL Oldenburg, Lisa Noack – BV Garrel, Toni-Luisa Reinemann – VfL Oldenburg, Tabea Ribbe – TV Dinklage, Marie Steffen – VfL Oldenburg, Luisa Warmboldt – HSG Hannover-Badenstedt; Reserve: Larissa Gärdes – TSG Hatten-Sandkrug, Jule Hultsch – Buxtehuder SV, Maraike Kusian – HSG Hannover-Badenstedt, Emma Neumann – VfL Oldenburg