Tzoufras und Papadopoulos fahren zum Nationalteam

19.10.2016   23:51   Alter:   275 days

Nicht nur im Eintracht-Trikot sind Niko Tzoufras und Adam Papadopoulos zwei gefährliche Kreisläufer; auch für ihr Heimatland werden die beiden Griechen in Kürze wieder für Tore sorgen. Beide wurden für den Ende Oktober beginnenden Lehrgang der griechischen Handball-Nationalmannschaft nominiert. Die Auswahl findet sich zu einem Trainingslager zusammen und bestreitet zudem zwei Tests gegen das Nationalteam Israels.

Die beiden Griechen werden Trainer Gerald Oberbeck in keinem Spiel fehlen. Diese Vereinbarung trafen der griechische Verband und die Spieler, damit Eintracht nicht auf das Duo verzichten muss. Tzoufras und Papadopoulos fliegen nach dem Auswärtsspiel beim TV Groß Umstadt (29. Oktober) in ihre Heimat und sind rechtzeitig zum Heimderby gegen den HSV Hannover am 4. November wieder in Hildesheim. „Ich freue mich, denn für jeden Spieler ist es eine Ehre, für sein Heimatland spielen zu dürfen“, sagt Niko Tzoufras zu seiner Nominierung. 24 Treffer hat Tzoufras in dieser Saison bereits in sechs Spielen erzielt. Für das griechische Nationalteam will er nun genauso wie Adam Papadopoulos auch noch ein paar Treffer drauflegen. PM Eintracht Hildesheim