Trainerfortbildung soll keine Eintagsfliege bleiben

30.01.2017   22:45   Alter:   298 days

Die Teilnehmer der Trainerfortbildung in Moringen. - Foto: MTV Moringen

Unter Leitung des stellvertretenden Vorsitzenden Ausbildung der Handballregion Südniedersachsen, Alexander Brauschke, und von Hendrik Tuschy aus dem Referententeam des Handball-Verbandes Niedersachsen, bot der MTV Moringen jetzt eine Trainer-Fortbildung an.

„Teilgenommen haben neun C-Lizenzinhaber aus dem Raum Südniedersachsen sowie aus Lüneburg“, erklärt Hagen Büttner, Abteilungsleiter des MTV. „Organisiert worden war die Maßnahme durch Kerstin Gerl und Gabi Trautmann.“

Vermittelt wurden während des Lehrganges Variationen der 6:0-Abwehrformation, das Kreuzen gegen eine 6:0-Abwehrformation, Angriffsgrundbewegungen, erste Elemente der 3-2-1-Abwehrformation sowie Übungen für das Torwarttraining. Gewährt wurden während des Lehrganges auch Einblicke in die Sportpsychologie.

Hagen Büttner: „Unterstützend wurden Jugendliche des MTV Moringen zu Übungszwecken bei den Einheiten hinzugezogen. Es ist geplant, künftig weitere solcher Fortbildungsmaßnahmen in Moringen anzubieten, um möglichst vielen Trainern aus dem Raum Südniedersachsen eine regionsnahe Fortbildung zu ermöglichen.“ Pressemitteilung MTV Moringen