Freitag bis Sonntag „wir leben“-Elbe-Masters

31.05.2017   06:20   Alter:   200 days

626 Teilnehmer, 53 Mannschaften, 25 Vereine, sechs Altersklassen – das sind die Zahlen für das internationale Jugendhandballturnier in Winsen (Luhe). Von diesem Freitag bis Montag, 2. bis 5. Juni, wird im Schulzentrum an der Bürgerweide die 17. Auflage des „wir leben“-Elbe-Masters ausgetragen. „Sogar zwei Hunde haben wir akkreditiert“, sagte Malte Staiger schmunzelnd. Der 44-Jährige ist Vorsitzender des Jugend-Handballturnier-Vereins (JHV) Winsen, der vor 17 Jahren eigens für die Organisation des Turniers gegründet worden war. Insgesamt 132 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, überwiegend aus der HG Winsen, kümmern sich um das Wohl der Gäste aus Deutschland, Dänemark, den Niederlanden und Litauen.

Für das internationale Flair sorgen diesmal drei männliche Mannschaften aus Varena in Litauen und zwei Teams vom HT Siek aus den Niederlanden.

„Zum Pool der 18 Schiedsrichter gehören auch vier Sportfreunde aus Dänemark“, erklärt Hauptorganisator Malte Staiger den internationalen Charakter.

Neben der einheimischen HG Winsen, die in allen sechs Altersklassen vertreten ist, sind mit der SG Luhdorf/Scharmbeck (weiblich A) und dem TuS Jahn Hollenstedt (weiblich C) zwei weitere Vereine aus dem Landkreis Harburg dabei.

Gespielt wird am Sonnabend und Sonntag, 3. und 4. Juni, jeweils von 8 bis 19 Uhr in der WINarena und Berufsschul-Sporthalle im Schulzentrum Bürgerweide sowie (nur Sonntag, 9 bis 13 Uhr) in der Peter-Wind-Sporthalle in Luhdorf. Der Pfingstmontag ist von 8 bis 15 Uhr den Finalspielen in der 500 Zuschauer fassenden WINarena vorbehalten.

Weitere Informationen, wie Spielpläne, Programmheft zum Download, aktuelle Ergebnisse und Bilder gibt es im Internet unter www.elbe-masters.de