Beachhandball in „Cuxi“: Die Gewinner des Wochenendes

05.08.2017   17:08   Alter:   73 days

Beachhandball am Strand von Cuxhaven-Duhnen. - Foto: Schlotmann

In des Vizepräsidenten Beliebtheitsskala stehen die Beachhandball-Turniere des Handball-Verbandes Niedersachsen für Mannschaften der E-, D- und C-Jugend ganz oben. „Wenn die so weitermachen, sehen wir die eine oder andere Spielerin beziehungsweise Spieler schon in wenigen Jahren bei den Deutschen Meisterschaften wieder.“ Denecke zu den Wettbewerben von Freitag bis Sonntag im VGH-Stadion am Meer in Cuxhaven-Duhnen: „Eine klasse Veranstaltung mit tollen Sportlerinnen und Sportlern.“

Das Turnier der weiblichen E-Jugend gewannen die „Handballmiezen“ von Hannover 78, die sich im Endspiel gegen „Die Kleinen Geestländerinnnen“ von der JSG Geestland durchsetzten.

Im Wettbewerb der männlichen E-Jugend belegte die Erstvertretung des TSV Anderten Platz eins; gefolgt von den Eisbären des ATSV Habenhausen auf Platz zwei.

Im Endspiel der weiblichen D-Jugend bezwangen die „Strandraketen D“ der SG Arbergen-Mahndorf die JSG Allertal; in dem der männlichen D-Jugend die Erstvertretung des TSV Anderten die HG Winsen/Luhe.

Gewinner des Turniers der weiblichen C-Jugend sind die „#Beachrecken I“ von der TSV Burgdorf, die im Endspiel gegen die „Geest Girls“ vom VfL Fredenbeck gewannen. Im Endspiel der männlichen C-Jugend setzte sich die HSG Schwanewede-Neuenkirchen gegen den TSV Anderten durch.

Turnierleiter Olaf Denecke, Vizepräsident Jugend des Handball-Verbandes Niedersachsen, während der Siegerehrung: „Es kommt schon Wehmut auf, dass die drei Tage wieder vorbei sind.“ Er sei beeindruckt, wie die jungen Handballerinnen und Handballer an diesem Wochenende den Handballsport präsentiert hätten. In Richtung der Teilnehmer: „Macht weiter so.“ Und: „Ich bin beeindruckt von den Leistungen und der Fairness, die der Nachwuchs gezeigt hat“. Deneke in Richtung der Eltern, die die Aktiven begleiteten: „Schön, dass ihr die Mannschaften so toll unterstützt habt.“

Angereist war das Gros der Teams bereits am Freitag. Gezeltet haben die Sportlerinnen und Sportler zwischen Deich und Sandstrand. Sonnabend besuchten 780 der über 1000 Teilnehmer das „Ahoi“-Bad in Cuxenhaven-Duhnen. Olaf Denecke: „Das war schon ein imposantes Bild.“

Matze Brachmann, der während des Turniers die knapp 20 Schiedsrichter betreut hatte: „Die Mädchen und Jungs haben während der beiden Spieltage wieder tolle Arbeit geleistet.“

Den Spielbetrieb koordinierte am Wochenende Olaf Bunge, Jugendspielwart des Handball-Verbandes Niedersachsen, unterstützt von Rainer Schünemann. Bunge: „Insgesamt hatten die Mannschaften 332 Spiele zu absolvieren; 200 am Sonnabend und 132 am Sonntag.“

Dem Kinder-Beachhandball-Turnier am Sonnabend und Sonntag folgt am 26. und 27. August ein weiteres. „Auch dazu haben über 100 Mannschaften gemeldet“, erklärt Vizepräsident Denecke. oti