100 Jahre Handball – Talkrunde und Buchvorstellung in Hannover

12.11.2017   10:11   Alter:   11 days

Prof. Dr. Detlef Kuhlmann wird aus seinem gerade erschienenen Werk „100 Jahre Handball - 50 handverlesene Texte zum Spiel“ vortragen. - Foto: Schlotmann

100 Jahre Handball in Deutschland – Der Handball-Verband Niedersachsen feiert dieses Ereignis in Zusammenarbeit mit dem Niedersächsischen Institut für Sportgeschichte und dem Institut für Sportwissenschaft der Leibniz Universität Hannover. Für Montag, 4. Dezember, bitten die Partner für 18 Uhr in das Forum des Lotto­-Sportinternates am Landessportbund Niedersachsen (Ferdinand-Wilhelm-Fricke Weg 10, 30169 Hannover). Geplant sind eine Talkrunde und die Vorstellung von Passagen der Anathologie „100 Jahre Handball – 50 handverlesene Texte zum Spiel“.

Der Autor und Sportwissenschaftler Prof. Dr. Detlef Kuhlmann wird aus seinem gerade erschienenen Werk kurzweilige Geschichten zum Handballspiel vortragen.

Zur Talkrunde besetzen unter anderem die beiden Feldhandball-Weltmeister von 1966, Bernd Munck (früher Eintracht Hildesheim, Grün-Weiß Dankersen, PSV Hannover) und Rudolf Kirsch (früher Turnerbund Stöcken), flankiert von Sven-Sören Christophersen vom DKB Handball-Bundesligisten TSV Hannover-Burgdorf sowie der Juniorennationalspielerin lsabell Dölle (SV Werder Bremen / VfL Oldenburg) das Podium.

Der 29. Oktober 1917 gilt als Tag der Geburt des Handballspiels in Deutschland. An jenem Tag wurden in Berlin erste verbandliche Regeln für Frauenhandball verabschiedet. Handball war ursprünglich ein Spiel für Frauen und Mädchen, zwei Jahre später erst auch für die Männer.

Anmeldungen zu der Veranstaltung nimmt bis Montag, 27. November, Geschäftsstellen-Mitarbeiterin Katrin Grass per E-Mail beziehungsweise unter Tel. 0511/9899510 entgegen. oti