HVN-Partner Sport-Thieme feiert 65-jähriges Bestehen

30.04.2014   20:17   Alter:   3 yrs

Blicken auf die 65-jährige Geschichte von Sport-Thieme zurück: Dr. Hans-Rudolf Thieme, Katharina Thieme-Hohe und Maximilian Hohe.

Sport-Thieme, der Versandhändler für den institutionellen Sport, feiert in diesem Monat sein 65. Firmen-Geburtstag. Das Familienunternehmen wurde 1949 von Karl-Heinz Thieme in Grasleben aufgebaut. Die Unternehmensleitung spricht heute von einer nachhaltigen Firmenphilosophie, in der konstantes Wachstum, ein ausgeprägtes ökologisches Bewusstsein sowie ein familiäres Umfeld zu den tragenden Säulen gehörten, dass sich der Sportartikelversandhändler mit etwa 280 Mitarbeitern zum deutschen Marktführer entwickelt habe.

Geschäftsführer Dr. Hans-Rudolf Thieme, der das Unternehmen 1983 von seinem Vater übernommen hat, blickt höchst zufrieden auf die letzten sechseinhalb Jahrzehnte zurück: „Dass Sport-Thieme heute diesen Stellenwert innerhalb der Branche innehat und wir für unsere Arbeit geschätzt und respektiert werden, dass sich andere Unternehmen an unserem Weg orientieren, lässt mich sehr stolz auf das bisher Erreichte sein.“ 

Sport-Thieme sei zum Vorturner unter den Sportartikelversandhändlern geworden. Doch Basis des Erfolgs sei das Sport-Thieme-Team. Besonderen Wert lege das Unternehmen dabei auf die richtige Mischung innerhalb der Personalstruktur. „Unsere Nachwuchskräfte bereichern uns mit ihren frischen und neuen Ideen. Zugleich profitiert Sport-Thieme von den Kollegen mit einem großen Erfahrungsschatz. Allen gemein ist jedoch ihr Streben, die Wünsche unserer Kunden stets zu vollster Zufriedenheit erfüllen zu wollen“, erklärt Thieme.

Der Sportartikelversandhändler lege großen Wert auf eine hohe Kundenzufriedenheit und Qualitätssicherung der eigenen Produkte. Maßgeblichen Anteil habe daran die hauseigene Holz- und Metallfertigung, die seit 1960 Bestandteil des Unternehmens ist: „Die Fertigung ermöglicht uns eine unabhängige Eigenentwicklung und sichert damit auch eine konstante Qualität. Mit unseren Eigenmodellen haben wir ein Alleinstellungsmerkmal inne, das von unseren Kunden im hohen Maße angenommen und geschätzt wird“, erklärt der Geschäftsführer.

Neben einem zuverlässigen Kundenservice und der permanenten Weiterentwicklung des Sortiments, gehöre der unternehmerische Mut zu den wichtigen Erfolgsfaktoren von Sport-Thieme. Bereits 1996 habe man die Chancen des World Wide Web erkannt. Mit dem Aufbau des Online-Shops habe man die Reichweite des bis dato reinen Kataloghandels erhöhen können. Nicht minder von großer Bedeutung für das konstante Wachstum des Sportgeräteversandhändlers sei der Export. „Heute ist Sport-Thieme in zehn Ländern mit jeweils einem landesspezifischen Katalog und einem Online-Shop vertreten und setzt damit auch jenseits der hiesigen Grenzen seine Erfolgsgeschichte fort“, meldet die Unternehmensleitung. 

Und diese soll auch in Zukunft weiter geschrieben werden: „Wachstum ist der größte Motivator für alle Beteiligten und der stärkste Hebel für den Ertrag. Es gibt immer wieder neue Chancen, das Geschäft weiterzuentwickeln, man muss diese nur erkennen und nutzen. Darüber hinaus wollen wir unsere Ansprüche auch leben. Sport-Thieme will dazu beitragen, dass möglichst viele Menschen an den Sport herangeführt werden und dadurch ihren Alltag gesund und voller Elan erleben können. Wir wollen unseren Mitarbeitern ein besonderes Arbeitsumfeld bieten und auf den verschiedenen Ebenen unser nachhaltiges Denken weiter vorantreiben“, sagt Thieme.