Intro

Jugendarbeit im Handball-Verband Niedersachsen

Mit derzeit 2 660 gemeldeten Jugendmannschaften ist der Handball-Verband Niedersachsen (HVN) einer der größten Landesverbände im Deutschen-Handball-Bund (DHB). Auch innerhalb des HVN hat die Jugend das Zepter in der Hand: es gibt deutlich mehr Jugend- als Erwachsenenmannschaften. Diese Entwicklung ist das Resultat einer kontinuierlichen und zeitgemäßen Jugendarbeit des Verbandes, der Gliederungen und seiner Vereine.

Den Kindern und Jugendlichen in den niedersächsischen Handballvereinen werden attraktive Angebote gemacht, die über das reine Wettspiel Handball hinausgehen. Ferien- und Fördercamps, Beachhandball-Camps und Beachhandball-Turniere, Handball-Olympiaden und Minihandball-Spielfeste.

Trainer und Betreuer werden kontinuierlich in Trainerlehrgängen, Kinderhandballgrundkursen oder Symposien aus- und fortgebildet.

Talentierte Jugendliche werden in Auswahlmannschaften auf Gliederungs- und Verbandsebene gefördert. In den letzten Jahren ist das Netz von zentralen und dezentralen Lehrgangsmaßnahmen, Stützpunkten und Talentförderzentren noch enger gezogen worden.

Auch der Deutsche Handballbund honoriert die professionelle Jugendarbeit des HVN und hat Stützpunkte in Niedersachsen eingerichtet. Als wichtige Bausteine der Leistungsförderung gelten seit August 2010 die Voll- und Teilzeitinternatsplätze in Hannover.