Jugend trainiert für Olympia

Weltgrößter Schulwettbewerb

Jugend trainiert für Olympia ist mit an die 800 000 Teilnehmern der weltgrößte Schulsportwettbewerb, der 1969 als Initiative der Zeitschrift „stern“ von Henri Nannen und Willi Daume sowie der Konferenz der Kultusminister ins Leben gerufen wurde. Seitdem bietet Jugend trainiert für Olympia Schülerinnen und Schülern Möglichkeiten, bereits im schulischen Rahmen Wettkampferfahrung zu sammeln.

Jugend trainiert für Olympia gilt als Sprungbrett vom Schulsport zu Training und Wettkampf im Sportverein und im Sportverband.

Jugend trainiert für Olympia wird jährlich unter der Schirmherrschaft des jeweils amtierenden Bundespräsidenten ausgetragen. Er schafft Begegnungen der Sporttalente mit Weltmeistern und Olympiasiegern, motiviert, sichtet und fördert die Olympioniken von morgen.